magda-stockrahm-head

Magda Stockrahm aus Wulfsfelde

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es...

Die Aussage von Erich Kästner in seinem Roman ‚Fabian’ zieht sich wie ein rotes Band durch das Leben von Magda Stockrahm. Die gelernte ‚ländliche Hauswirtschafterin’, Frau von Willi Stockrahm, hat eine Familien-Historie, die ihresgleichen sucht. Sie lebt mit 3 Generationen auf einem Hof. Auf dem Land ‚war das ganz normal’ erzählt sie, ‚hier wurde der großelterliche/elterliche Hof übernommen, leben, wohnen und wachsen Familien über Generationen zusammen und geben Erfahrungen sowie Haus und Hof, Land und Hab und Gut weiter’.

Magda hat Willi Stockrahm haben sich mit 16 ¾ Jahren beim Feuerwehrball in Geschendorf kennengelernt. Und von da an nicht mehr aus den Augen verloren. 1963 wurde geheiratet und bis heute war und ist das gut so. Nach der Hochzeit zieht Magda in sein elterliches Haus mit ein, und da leben sie bis heute...
Die Beiden ziehen 4 Söhne groß. Daneben versorgte Magda noch Haus und Hof, kümmerte sich um Schwiegermutter, Nachbarn, Verwandte und Bekannte und abends oder nachts auch noch um die Buchhaltung für die Landwirtschaft. Ein ‚ganz normaler Alltag’ auf dem Land. Einzig eine ‚Nebentätigkeit von zuhaus aus, der Verkauf von Versicherungen für die Bewohner auf dem Land’ fällt da aus dem Rahmen, ein kleiner Nebenerwerb zur Unterstützung des Budgets durch Magda. Man ‚wächst mit den Anforderungen der Zeit’ sagt Magda. Sie hat das 20 Jahre lang gerne gemacht...

In dem gemütlichen Wohnzimmer des Hauses von Familie Stockrahm ist es nicht immer so ruhig. Oft sitzen hier Kinder und Enkel in den Startlöchern, warten darauf, mit Willi, oder allein endlich auf die Landmaschinen zum Beackern der Flächen zu klettern. Selber zu fahren, ist für Enkel René Stockrahm bereits Realität, mit 16 Jahren hat er bereits den Trecker-Führerschein.  Der Zweite, Leon, 12 Jahre, muss sich noch ein wenig in Geduld üben, während Enkelin Céline dieser Entwicklung wenig Aufmerksamkeit schenkt. Ihr Interesse gilt eher den sportlichen Aktivitäten wie z.B. dem Schwimmen. Ihr Ehrgeiz sind Wettkämpfe – bis nach ganz oben will sie sich freischwimmen... Auch ein wenig getreu dem Motto ‚Es gibt nichts Gutes,...’

Der lange Tisch im Wohnzimmer ist gedeckt und (mindestens) 9 Personen warten auf ein köstliches 3-Gänge-Menue, gezaubert von Magda Stockrahm. Heute gibt es viel leckeres, gesundes Gemüse, Salate und Kräuter und Früchte aus dem Garten, dazu diesmal ein Bio-Hähnchen vom Vater der Schwiegertochter gezogen, liebevoll und natürlich gefüttert und jetzt bereits schön kross angebraten im Ofen, in Honig gewendet..., hmmmmm...

Sohn Jens Stockrahm bewirtschaftet heute gut 30 ha in Bark und fast 20 ha in Wulfsfelde, unterstützt von seinen bereits erwähnten und sehr ambitionierten Söhnen René und Leon. Der gelernte Maschinenbau-Ingenieur arbeitet unter der Woche bei einer Laserfirma in Lübeck, investiert in der Freizeit aber gern und viel Zeit in Familie und Landwirtschaft... (Es gibt nichts Gutes... ) Sohn Uwe arbeitet beim Institut für Ökologischen Landbau in Trenthorst. Auch seine Freizeit investiert er zum großen Teil in die Landwirtschaft seiner Eltern oder seines Bruders...

Für Magda beginnt  jeder Tag früh, mit einem heissen Caro-Kaffee, den Lübecker Nachrichten, einer Sudoku und einem Kreuzworträtsel. Brain-Works auf dem Land - danach gehen die ‚Kleinigkeiten des Alltags viel leichter von der Hand...’ 8 Untermieter haben sich nämlich inzwischen auf dem Hof der Stockrahm’s häuslich eingerichtet, die nächsten Familien-Zusammenkünfte müssen vorbereitet und der Nachschub an ‚Ersatzteilen’ von Mann Willi – auch schon mal via Google gecheckt-  besprochen und  dann doch bei Karl Ehlert besorgt werden. 

Daneben warten u.a. auch die Aufgaben der Evangelischen Frauenhilfe Pronstorf. Sie hat Magda bereits über ihre Schwiegermutter wahr- und seit 2010 dann selber ehrenamtlich übernommen. Magda kennt ihr 200 Seelen-Dorf Wulfsfelde, das in den letzten Jahren wieder deutlich jünger wird, Familien mit Kindern sind anscheinend im Trend, bleiben oder kommen wieder auf’s Land. Bislang sind es ca. 10%, der überwiegende Teil ist bekannt von früher – Tendenz steigend. Aufgaben für die Vertrauensdame Magda Stockrahm gibt es genug. Hier ein runder Geburtstag, hier eine goldene Hochzeit, da ein paar Worte zwischendurch, hier eine Einladung – Kaffee und Kuchen, etwas Eingemachtes und vielleicht auch ein paar Erledigungen. Magda ist immer ‚im Trab’... (Auf Trab sind Magda und Willi übrigens auch noch auf eine ganz andere Art, sie schwingen zuweilen gern das Tanzbein. Das hält fit, macht Spaß und man rostet nicht ein. Gerade neulich auf einem 90 Geburtstag wurde das wieder unter Beweis gestellt ...)

Das fröhliche, ruhige Wesen von Magda Stockrahm macht sie für die evangelische Frauenhilfe Pronstorf auf dem ‚Außenposten Wulfsfelde’ zu einem wichtigen ‚Stützpunkt’, wir freuen uns, Ihnen eine tolle Frau vorgestellt zu haben...


Ihr Motto: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner, Roman ‚Fabian’)

Ihr Traum: Eine Donaudampferfahrt mit Willi...

zurück

© 2020 Kirchengemeinde Pronstorf
German English